Uetz-Paaren, 29.02.2020

Geschwindigkeitsreduzierung im Ortsteil Paaren durch Stadtverwaltung Potsdam abgelehnt!

Liebe Paarener und Uetzer Bürgerinnen und Bürger,

der Antrag und Agrumentation unseres Ortsbeirates zur Problematik des Schwerlastdurchgangsverkehr in Paaren ist die Stadtverwaltung Potsdam nicht gefolgt und abgelehnt worden. Es ist ein Dauerthema, welches in der einen oder anderen Form alle unsere Ortsteile betrifft! Insbesondere möchte ich sie dazu auf den treffenden Leserbrief im „Potsdamer“ von Peer Wendt aus Golm hinweisen.

Priorität so heißt es in der Begründung der Stadtverwaltung Potsdam habe hier nicht die Belange der Anwohner, sondern das Interesse den fließenden Verkehr hinderungsfrei und zügig zu ermöglichen.

Auch unsere Darstellung, der vom Verkehr ausgehende Ruhestörungen und Belästigungen sei hier ein ganz normaler Durchschnitt heißt es weiter, wie sie vielfach in Potsdam vorliegen wüde. Bedeutet das wir als Anwohner haben das als normal hinzunehmen!

In den Anlagen finden sie den Ablehnungsbeschluss mit der kompletten Begründung der Stadtverwaltung Potsdam und den Antrag unseres Ortsbeirates. Des Weiteren habe ich noch die Meldungen unserer örtlichen Presse beigefügt, welche ja hier schon sehr ausführlich darüber berichtet hat. 

 

Mit freundlichen Grüßen

André Scheffler
Orstbeirat Uetz-Paaren

Dokumente: